Zum Projekt

Willkommen bei Queer*Spaces LSA!

Wir sind ein von der Landesregierung Sachsen-Anhalt gefördertes Projekt, das sich zum Ziel gesetzt hat, selbstorganisierte queere Saferspaces in ländlichen Regionen außerhalb der großen Städte Magdeburg und Halle (Saale) zu schaffen. Unser Projekt richtet sich an queere Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 27 Jahren.

Unser Fokus liegt darauf, queere Strukturen in den ländlichen Landkreisen Stendal, Luth. Wittenberg und Laucha an der Unstrut aufzubauen. Wir möchten sichere Räume schaffen, in denen junge queere Menschen die Möglichkeit haben, sich selbstorganisiert zu treffen, auszutauschen und zu unterstützen.

Mit selbstorganisierten Saferspaces ist gemeint, dass die jungen queeren Menschen aktiv in den Gestaltungsprozess der Räume eingebunden werden. Wir wollen ihnen die Möglichkeit geben, ihre eigenen Ideen, Bedürfnisse und Interessen in den Treffpunkten einzubringen und diese gemeinsam zu gestalten. Wir verstehen uns als Unterstützer*in und Begleiter*in, die Ressourcen und Fachwissen bereitstellen, um die Selbstorganisation und Eigenverantwortung der Nutzer*innen zu fördern.

Uns ist bewusst, dass queere Jugendliche und junge Erwachsene in ländlichen Gebieten oft mit besonderen Herausforderungen konfrontiert sind, wie beispielsweise Vorurteilen, Isolation und begrenztem Zugang zu queerer Community und Unterstützung. Daher setzen wir uns dafür ein, ihnen sichere Räume zu bieten, in denen sie ihre Identität frei ausleben können und gleichgesinnte Freund*innen finden. Wir wollen ihnen die Möglichkeit geben, ihre Stimmen zu erheben und gemeinsam positive Veränderungen in ihren Zusammenhängen zu bewirken.

Auch über den Projektzeitraum hinaus, wollen wir den Ausbau queerer Strukturen vorantreiben. Unser Ziel ist es, junge queere Menschen in ländlichen Gebieten zu stärken und Ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Stimmen zu erheben und gemeinsam positive Veränderungen in ihren Gemeinschaften zu bewirken.

Gemeinsam gestalten wir selbstorganisierte Saferspaces für queere Jugendliche und junge Erwachsene!

Deine Ansprechperson

Lea Arnold

sie/ihr Pronomen

Referentin für dezentrale selbstorganiserte queere Safespaces LSA- QUEER*SPACES

Mail: lea-christin.arnold(at)lambda-mdl.de

Telefon: 0176/ 73 92 49 97

Social Media

Förderhinweis

Das Projekt wird durch die Förderung des Landes Sachsen-Anhalt ermöglicht

Gefördert durch

Newsletter

Verpasse keine Neuigkeiten!
Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und bleibe immer up to date!

Mit der Anmeldung bist du damit einverstanden, dass deine Daten in der Newsletterdatenbank gespeichert werden. Die Daten werden automatisch gelöscht, wenn du dich von dem Newsletter abmeldest.